Eine Couch für die Kunst - Quality Magazine
25993
post-template-default,single,single-post,postid-25993,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Eine Couch für die Kunst

Oper, Ballett und klassische Musik: Dafür muss man normalerweise vor die Tür und sich auf einen reservierten Platz setzen. Momentan ist das nicht so einfach, deshalb öffnen berühmte Institutionen ihre Pforten für die höchste Kunst.

Saalansicht Konzertzimmer, Berliner Staatsoper | © Staatsoper Unter den Linden/Marcus Ebener

BERLINER PHILHARMONIE

Die Berliner Philharmonie ist durch ihre brillanten und virtuosen Konzerte bekannt. Über die Digitale Konzerthalle können Livestreams und vergangene Konzerte bis zum Jahre 2008 angeschaut und vor allem gehört werden: Beethoven, Stravinsky, Tschaikowski, hier findet jeder seinen Lieblingskomponisten.

ROYAL OPERA HOUSE

Als erste Adresse für Kunstliebhaber in London gilt das das Royal Opera House vor dem Covent Garden. Dank diverser Online- und Radiokanäle können grandiose Vorführungen wie Così fan tutte und Die Metamorphose auf der Couch genossen werden. Das regelmäßig aktualisierte Programm finden Sie hier.

BAYERISCHE STAATSOPER

Das Nationaltheater in München bietet Platz für 2.101 Gäste. Zugleich ist es auch die Heimat der Bayrischen Staatsoper und begeistert jedes Jahr die bayrische Kunstszene mit 40 Opern aus insgesamt fünf Jahrhunderten sowie Ballettaufführungen und Konzerten. Das aktuelle Online-Programm erfreut unter anderem mit Kammermusik und Konzerten von Solisten.

MARIINSKI-THEATER

Eines der weltweit erfolgreichsten Opern- und Balletthäuser ist das Mariinski-Theater im russischen Sankt Petersburg. Das Theater mit seinen Klassikern und berühmten Opernstars ist gleichzeitig der Hauptakteur auf dem Festival „Sterne der weißen Nächte“. Ballett-, Opern- und Orchesterkonzerte macht der Streaming-Dienst möglich.

BERLINER STAATSOPER

Ebenfalls als Institution bekannt ist Unter den Linden die Berliner Staatsoper. Als alternative für die die leeren Sitzplätze bieten die online verfügbaren Live-Aufführungen gute Unterhaltung. Unter anderem werden zeitlose Klassiker wie Carmen und Medea, Ballettaufführungen wie Der Nussknacker und Symphoniekonzerte gezeigt.

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: