Besuch aus der Zukunft - Culture
10041
post-template-default,single,single-post,postid-10041,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Besuch aus der Zukunft

Die Art, wie wir lesen verändert sich stetig. Die Ausstellung Sky Arts Ignition: „Memory Palace“ im Victoria and Albert Museum in London ergründet, wie sich eine Geschichte in einem anderen Format vorstellen lassen könnte – nämlich als begehbares Buch.

room11_Mario_Wagner

Room 11, Mario Wagner. © Mario Wagner

„Memory Palace“ verbindet einen neuen Text des britischen Schriftstellers Hari Kunzru mit 20 neuen Werken von Grafik-Designern, Illustratoren und Typographen, um eine multimediale Geschichte zu erzählen. Die Dystopie spielt im London der Zukunft, hunderte Jahre nachdem die weltweite Informationsinfrastruktur von einem gigantischen Magnetsturm ausgelöscht wurde. Technologische Errungenschaften und Wissen sind verloren gegangen und ein dunkles Zeitalter bricht an. Der Protagonist ist im Gefängnis und nutzt seine Zelle als seinen Gedächtnispalast für die Dinge aus unserer Zeit, an die er sich bruchstückhaft erinnern kann.

The Withering and The Wilding Stefanie Posavec ©Stefanie Posavec

The Withering and The Wilding Stefanie Posavec ©Stefanie Posavec

Künstler wie Stefanie Posavec, Mario Wagner, Isabel Greenberg, Le Gun, oder Frank Laws haben für ihre Interpretation der Erzählung verschiedene Medien – von Comics, Editorial Illustration, über Werbung und Typographie genutzt.

„Memory Palace“ (noch bis zum 20. Oktober 2013)
Victoria and Albert Museum London

Öffnungszeiten:

Täglich 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (letzter Einlass 16.15 Uhr)
Freitag 10.00 Uhr bis 21.30 Uhr

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: