Lichterfest - Quality Magazine
26546
post-template-default,single,single-post,postid-26546,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Lichterfest

In Murano steht der exklusive Palazzo von Barovier&Toso, der in all seinen unendlichen Interpretationen ein Fest des Lichts ist. Von Calvi Brambilla wurde jetzt ein Innendesignprojekt ins Leben gerufen, das Innovation und Tradition, Kunst und Design vereint.

Seit Jahrhunderten leben auf der Insel Murano die berühmtesten Glasmacher der Welt. An den Ufern des historischen Kanals Rio dei Vetrai liegt Barovier&Toso, – das älteste Unternehmen innerhalb der Glasmacherkunst – das mit der Schaffung eines wahren Tempels für Luxus wieder erneut Geschichte schreibt und Besuchern ermöglicht, die majestätischen Kreationen zu bewundern. Der Palazzo Barovier&Toso befindet sich in einem originalen venezianischen Palazzo aus dem Jahr 1920 in der Fondamenta Manin 1/D, nur einen Steinwurf vom historischen Sitz des Unternehmens entfernt und wurde aufwendig von den Architekten Calvi Brambilla renoviert sowie restauriert. Das Projekt feiert die siebenhundertjährige Tradition der Handwerkskunst von Barovier&Toso, kombiniert mit dem exklusiven Luxus seiner atemberaubenden Kronleuchter. Der Palazzo erstreckt sich auf drei Etagen mit dreihundert Quadratmetern und ist eine einmalige Erfahrung, um die Raffinesse dieser einzigartigen Marke „made in Italy“ zu zelebrieren: Ein exklusives Showcase, das in jedem Detail sorgfältig geprüft wurde, um den zeitlosen Luxus der berühmtesten Murano-Kronleuchter der Welt zu präsentieren. Das Ergebnis ist nicht nur ein Showroom, sondern ein sorgfältig kuratierter Raum, in dem Barovier&Tosos Kreationen eine atemberaubende, Atmosphäre erzeugen.

Unter der Leitung der Architekten von Calvi Brambilla wurde das Innere des historischen Palazzos komplett renoviert, wobei das ursprüngliche Design der Fassade beibehalten wurde:

„To create Palazzo Barovier&Toso, we envisaged a space in which past and present – the two essential elements of the company – could coexist“, kommentiert Paolo Brambilla. „We have found a way to bring together a modern, minimalist interior design concept with the majesty of Murano glass, celebrating it in an atmosphere of calm, filled with light and reflection“, fügt Fabio Calvi hinzu.

Im Zentrum des Projekts steht eine moderne Neuinterpretation der typischen architektonischen Elemente, die an die alten Paläste, in denen einst die Adelsfamilien Venedigs lebten, erinnern sollen: Holzvertäfelungen wurden kombiniert mit venezianischen Terrazzoböden, die Aufteilung der Räume auf den verschiedenen Etagen oder die Auswahl einzelner Farben, um diverse Räume und ihre Details damit zu dekorieren. Ergänzt wird das Interieur durch Kunstwerke von Jason Martin, Brigitte Kowanz und Astrid Krogh in den oberen Etagen, die zu Ehren der Biennale von Venedig ausgestellt worden sind.

Das Erdgeschoss, das einen Empfang sowie einen Shoppingbereich inkludiert, ist in schwarzer Farbe gehalten und durchdrungen von Beleuchtung: Im perfekten Barovier&Toso-Stil wirkt der Ausstellungsbereich intim und exklusiv. Hier können die Besucher eine Auswahl an Kronleuchtern, Hängelampen und Tischlampen bewundern.

Eine vergoldete Treppe verbindet die drei Stockwerke des Palazzos. Hier befindet sich der „Taif,“ ein riesiger Kronleuchter, der 1980 für eine Residenz des Königs von Saudi-Arabien entworfen wurde. Der „Taif“ ist ein kultiger Kronleuchter von kolossalen Ausmaßen und der ultimative Kronleuchter. Er verkörpert die Handwerkskunst von Barovier&Toso, wodurch dem exquisiten Stück ein Ehrenplatz gewidmet wurde.

Im ersten Stock befindet sich eine Reihe von monochromen Räumen, die in weiß, gold, blau, schwarz und rot gehalten wurden. Die Geschichte von Barovier&Toso wird durch seine renommiertesten Sammlungen erzählt sowie transportiert und erklärt die kreative Freiheit, die das Unternehmen in Form, Farbe und Komposition einzigartig gemacht hat. Im zweiten und dritten Stock, in einem Raum mit Holzfachwerkdecke, befinden sich mehrere größere Kronleuchter im klassischen, modernen und zeitgenössischen Stil. Das Design ist luftig und minimalistisch gehalten: nichts lenkt von den Lichtern und dem faszinierenden Spiel von tausend Reflexionen des Muranoglases ab.

 
Das Besuchererlebnis endet in einem Barbereich, in dem man eine farbenfrohe Darstellung von geblasenem Glas genießen kann sowie verschiedene Elemente, aus denen ein Kronleuchter hergestellt wird. Zum Schluss erwartet einen ein großes Café in Rosatönen, das auch das beachtliche Vertragspotential der Marke veranschaulicht und bereits zu exklusiven Partnerschaften mit Luxushotelketten, Boutiquen und Regierungsbüros auf der ganzen Welt geführt hat.  

 

 

We are proud to announce the opening of Palazzo Barovier&Toso“, kommentiert Generaldirektor Rinaldo Invernizzi. „This is a project that is very dear to our hearts and which confirms our commitment to a policy of continuous growth and internationalisation. Through this aim, we celebrate our history, our workers and the extraordinary masterpieces they create in glass, a winning combination of innovation and tradition, art and design.“

Der Palazzo Barovier&Toso durchlief im vergangenen Jahr ein ambitioniertes Marketingprogramm und brachte eine vollständige Erneuerung der Markenidentität hervor, einschließlich eines neuen Logos sowie Unternehmensfarben, neue Social-Media-Kanäle und eine hochmoderne Website.

barovier.com

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: