Utopian Realism - Culture
25498
post-template-default,single,single-post,postid-25498,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Utopian Realism

© Tate, London

 

Die Kabakovs gehören zu den größten Konzeptkünstlern ihrer Generation und sind für ihre Gemälde genauso bekannt wie für ihre Großinstallationen. Schon 1988 siedelten sie von Moskau nach New York über. Ihr von Ironie geprägter Blick auf die Utopien der Sowjetunion stellt eine Verbindung der beiden gegensätzlichen Weltbilder dar. Doch ihr Werk ist weit mehr als historisches Dokument: geprägt durch ihre eigenen Erfahrungen zeigen sie universelle Fantasien, Hoffnungen und Ängste. Tate Modern widmet dem Künstlerpaar eine große Ausstellung, die ihren umfangreichen Schaffen gerecht wird.

 

© Tate, London

 

Ilya and Emilia Kabakov: Not Everyone Will Be Taken Into the Future, Tate Modern, London, bis 29.01.2018

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: