Yoram Roth Fotografie | Spatial Concepts Ausstellung Berlin
25545
post-template-default,single,single-post,postid-25545,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Nudes in Steel

von Marielle Kreienborg

Ist das fotografiert? Das wirkt ja wie gemalt! Pünktlich zum Start des Gallery Weekends sprengt der Berliner Fotograf Yoram Roth mit seiner neuen Serie „Spatial Concepts“ die Grenzen herkömmlicher Fotografie und erschafft mithilfe von Licht und Stahl moderne Aktkunstwerke, die als Symbiose aus Fotografie, Malerei, Skulptur und modernen Herstellungsmethoden empfunden wird.

Was geschieht mit Oberflächen, wenn Licht auf Grate und Öffnungen fällt? Wie erschafft man Räume jenseits der klassischen zweidimensionalen Malerei, die normalerweise an den Galeriewänden hängen? Dieser Frage geht Roth in seinen „Nudes in Steel“ nach und gibt seine stilistische, individuelle und gleichzeitig zeitgenössische Antwort auf die künstlerische Aktfotografie – eine der ältesten Kunstformen der Menschheit.

Spatial Concepts Ausstellung | 28.04-09.06.2018 | CWC Gallery | Auguststraße 11-13 10117 Berlin | Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 10-18 Uhr, Samstag 11-18 Uhr | Eintritt frei

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: