Shiny Creation - Culture
19488
post-template-default,single,single-post,postid-19488,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Shiny Creation

Seit nahezu 100 Jahren pflegt Swarovski exklusive Kooperationen mit bedeutenden Kulturinstitutionen weltweit und zählt große Bühnen rund um den Globus zu seinem Zuhause. Nun hat das 1895 gegründete österreichische Unternehmen das Kleid der „Buhlschaft“ für das Stück „Jedermann“ auf den Salzburger Festspielen kreiert. Ein wahres Prachtexemplar des Kostümdesigns, bestehend aus abertausenden von Kristallen.

Making Of 08

Making Of – Credits: Thomas Schrott

Im diesjährigen Festspielsommer 2014 (18. Juli bis 31. August) ist der „Jedermann“ unter den insgesamt knapp 280 Veranstaltungen der berühmten Salzburger Festspiele erneut der Höhepunkt der Spielsaison. Swarovski sponsert, als künstlerischer Initiator, in diesem Jahr die funkelnde Kostüm-Kreation der „Buhlschaft“. Das rote Kleid, als hautenge Korsage mit einem 32 Meter langen Saum, ist – ganz in
bester Svarovski-Manier – mit tausenden von Kristallen beschmückt, die auf feinen Stoffblüten um die Wette glitzern.

Für die diesjährige Kreation arbeitete Swarovski mit der in New York lebenden Kostümdesignerin Olivera Gajic und der Kostümabteilung der Salzburger Festspiele zusammen. Als Inspirationsgrundlage diente der Lustgarten, den Jedermann für die Buhlschaft anlegt. Für Swarowski „ist es eine Ehre, zu diesem Werk beizutragen, das seit Jahrzehnten durch außergewöhnliche Kreativität überzeugt.“, so Nadja Swarowski, Mitglied des Swarovski Executive Board.

von Anja Ritter

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: